Branding

This is a debugging block

Menü

This is a debugging block

Inhalt

This is a debugging block

17.4.20-18.4.20 | Rotkreuz/Risch

a&k Jubiläum, Generalversammlung & Exkursion

Die 50. jährige Jubiläumsfeier steht unter dem Thema „Chance Agglomeration“. Wir laden Sie herzlich nach Rotkreuz / Risch zu einer Exkursion mit Podiumsdiskussion ein.

Kaum ein anderes Thema fordert aktuell mehr Aufmerksamkeit. Ein genaues Ausloten, ein bewusstes Hinschauen und sensibilisieren lohnt sich und ist entscheidend für die Qualität der Stadtwerdung der heutigen Agglomerationen.

Auf der Exkursion erhalten sie Einblick in das beispielhaft gestaltete Agglomerationsgebiet von Zürich und Luzern. Die Podiumsdiskussion unter der Moderation von Juri Steiner, Kunsthistoriker, Kurator und Moderator „Sternstunde Philosophie“ des Schweizer Fernsehens, diskutiert das Thema „ Chance Agglomeration„ mit folgenden Gästen und Fachpersonen: Ariane Widmer, Architekten/ Urbanistin Direktorin Raumplanungsamt Kanton Genf, Peter Hausherr Immobilienverwalter, Gemeindepräsident Risch-Rotkreuz und Patrick Blarer, Architekt Präsident des SIA Fachverein a&k.

Mit hochinteressanten, aktuellen Themen und Interessanten Gästen lernen Sie unseren Verein besser kennen und schauen mit uns genauer hin.

50 Jahre a&k Generalversammlung & Exkursion

  • Risch Rotkreuz
    Die Gemeinde Risch besteht aus den vier Ortschaften Risch, Buonas, Holzhäusern und Rotkreuz. Die Wege nach Zug, Zürich, Luzern und den internationalen Flughafen von Zürich sind kurz. Das ausgewogene Konzept von Wohnen, Arbeiten, Bildung, Freizeit und Erholung wird in Risch kontinuierlich weiter entwickelt und gefestigt. Und das alles in einer intakten Natur mit dem Zugersee, den Wiesen und Wäldern. Internationale Konzerne wie Roche siedeln sich an und hinterlassen ihre architektonischen Footprints. Diese interessanten Parameter einer kleinen Gemeinde mit ca. 10.000 Einwohner im Agglomerationsgebiet von Zürich und Luzern nehmen wir zum Anlass unsere Generalversammlung hier abzuhalten.

Programm

Freitag, 17.4.2020

  • 10.00 : Besichtigung Hochschule Luzern, Informatik, 2017-2020 (Manetsch, Meyer Architekten, Büro Konstrukt)

Generalversammlung a&k Fachverein in der HSLU-InformaTk in Rotkreuz

  • 11.00 : Begrüssung und Impulsvortrag zur Gemeinde Rotkreuz / Risch: Peter Hausherr, Gemeindepräsident Rotkreuz/Risch

  • Kurzvorstellung von Reisen (Tages-, Kurz- und Langexkursion) von den Vorstandsmitglieder Stephanie Dilpert-Röbig, Patrick Blarer und Katia Accossato

Mittagessen

  • 12.15: Mittagessen in der Hochschule HSLU - Essen vorbestellt

  • 13.40: Transfer mit Linienbus zum Roche Areal

Besichtigung Campus Roche

  • 14.00: Besichtigung Campus Roche mit Frau Marit Cummings, Head of Innovation & Site Development Roche und Vertretern der planenden Architekturbüros Rotkreuz befindet sich im Herzen der Schweiz im Kanton Zug auf halber Strecke zwischen Luzern und Zürich, nur 30 Minuten vom Flughafen Zürich entfernt. Das heutige Roche Diagnostics International beschäftigt in Rotkreuz rund 2500 Mitarbeitenden aus über 70 Nationen. Unser Standort entwickelte sich zu einem modernen, offenen Campus, der auch architektonisch einzigartig ist und in der Innerschweiz seinesgleichen sucht. u.a. planende Büros: Masterplan, Kundenzentrum, Restaurant (Scheitlin Syfrig Architekten, Luzern); Landschabsarchitektur (Vogt Landschabsarchitekten, Zürich) ; Büroturm Roche Areal (Burckhardt+Partner Architekten AG, Basel)

  • 16.15 Transfer mit Linienbus zum Hotel

  • 16.30 : Hotelbezug APART HOTEL

  • 17.45 : Transfer mit Linienbus zum Restaurant

  • 18.00: Apero und Abendessen im Restaurant Golfpark Albero Restaurants im Golfpark Holzhäusern (3 Gang Menü ist vorbestellt)

Grusswort & Podiumsdiskussion

  • 18:30 Stefan Cadosch, dipl. Architekt ETH /SIA, Präsident SIA

  • 18:45 Podiumsdiskussion „Chance Agglomeration“

  • 20.00: Abendessen im Restaurant Golfpark Albero Open End Transfer mit Linienbus zurück zum Hotel

Samstag, 18.4.2020

Besichtigung

Die Zug Estates AG transformiert in Rotkreuz das ehemalige Industrieareal Suurstoffi in ein neues urbanes Quartier, wobei die Erschließung, die Bebauung und der Betrieb des Areals klimagerecht ohne CO₂-Emissionen erfolgen. Die Geschichte der Suurstoffi reicht zurück bis anfangs des letzten Jahrhunderts. Allerdings begann sie nicht in Rotkreuz, sondern in Luzern. Dort wurde 1909 die Firma «Sauerstoff- & Wasserstoff- Werk Luzern AG» (swwl) gegründet, welche die schweizweit erste sogenannte Lubzerlegungsanlage produzierte. Aus logistischen Gründen entschloss sich die Wasserstoff-Werk Luzern AG für den neuen Standort Rotkreuz – ideal gelegen zwischen der Gotthard- und der Luzern-Ostschweiz-Linie. In den 80er-Jahren nutzte das Buochser Unternehmen Tyro AG die Räumlichkeiten zur Produktion von Leim, viel zeitliche Habwirkung hatte der Ort aber nicht, Tyro zog wieder aus. Das Werk lag brach, der Zahn der Zeit nagte, bis sich 2010 Zug Estates AG dem Areal annahm und das nachhaltige Grossbauprojekt Suurstoffi lancierte. Ein markanter Bau aus den frühindustriellen Anfängen wurde aufwändig renoviert und wird heute auf dem Areal als Vorschule und Mensa genutzt. Er setzt einen reizvollen architektonischen Kontrastpunkt zur umliegenden modernen Architektur und ist mit seiner festen Form Sinnbild für die flüchtige Geschichte und den Namen des Areals.

  • 10.00 : Besichtigung Brigitte Raos Suurstoffi-Areal Treffpunkt: Haupteingang HSLU-Informatik

  • 10.00 – 10.45 Uhr Impuls Referat zum Suurstoffi Areal von Herrn Peter Wickie, Inhalte: Vorstellung Zug Estates, Entstehungsgeschichte Suurstoffi

  • 10.50 – 11.30 Uhr Rundgang Suurstoffi Areal mit Herrn Peter Wicki

  • 12.15 Transfer vom Suustoffi Areal zum Restaurant Wildenmann mit Linienbus

  • 12.30 : Mittagessen im Restaurant Wildenmann in Buonas/Risch (3-Gang Menü ist vorbestellt) Open End

Teilnahmegebühr:

Mitglieder a&k Fachverein, sia am 17.4.: CHF 100,-
Mitglieder a&k Fachverein, sia 17. und 18.4. CHF 160,-
Nichtmitglieder 17.4 CHF 250,-
Nichtmitglieder 17. und 18.4. CHF 300,-
inkludiert: Fachführungen, Essen, Transfers vor Ort in Rotkreuz/Risch, Technik nicht inkludiert: Hotelkosten, Getränke, sonstiges

Anmeldung

  • Brigitte Raos
    Tel. 0043 (0) 664 230 16 43
    Mail.: office@architekturinform.com

  • Anmeldeschluss: 10. April 2020 Die Anmeldungen werden nach Datumseingang gereiht. Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 60 Personen begrenzt.

  • Teilnahmegebühr: Wir bitten Sie die Teilnahmegebühr mit Eingangsdatum ihrer Anmeldung mit Vermerk 50. Jahre a&k Fachverein zu überweisen. Bankverbindung: Kontoinhaber: a&k Fachverein, Selnaustrasse , CH-Zürich Bank: Postfinance: IBAN: CH04 0900 0000 1539 3112 0

Hotel

APART AG Hotel Restaurant Bar
Matienstrasse 1 CH-6343 Rotkreuz
Tel. +41 41 799 49 99 info@aparthotel-rotkreuz.ch www.aparthotel-rotkreuz.ch * Die Hotelreservierung und Bezahlung bitten wir Sie direkt im Hotel Apart vorzunehmen. Es sind gesamt 22 Zimmer unter dem Namen Brigitte Raos vorreserviert. Wir bitten Sie diesen Namen bei der Reservierung anzugeben.

Anmeldeformular: 

Anmeldung für «a&k Jubiläum, Generalversammlung & Exkursion»

Angaben über die Reise
Angaben zu Ihren Reisepräferenzen
Angaben über Sie
Bemerkungen