Branding

Ceci est un bloc de débogage

Menu

Ceci est un bloc de débogage

Contenu

Ceci est un bloc de débogage

sia-prix de master

Le texte suivra bientôt

Der Fachverein Architektur & Kultur (a&k) des SIA vergibt im Auftrag der Berufsgruppe Architektur (BGA) den SIA-Masterpreis an die Verfasser von hervorragenden Masterarbeiten an den Architekturfakultäten der ETH Zürich, der EPF Lausanne und der Accademia di Architettura Mendrisio. An der ETH Zürich werden maximal drei Preise pro Diplomsemester (zwei Mal jährlich), an der EPFL Lausanne und der Accademia di Architettura maximal drei Preise pro Jahr ausgerichtet.

Ziel des Preises

Mit dieser Preisvergabe sollen aussergewöhnliche Leistungen im Rahmen der Masterarbeit ausgezeichnet werden. Die Arbeiten sollen architektonisch und städtebaulich zeitgemässe, innovative Lösungsvorschläge zur gestellten Aufgabe darstellen. Damit will der Fachverein A&K einen Beitrag an die Förderung hoher architektonischer Qualität an den erwähnten Hochschulen leisten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Alle abgegebenen Masterarbeiten des jeweiligen Jahres werden für die Vergabe des SIA-Masterpreises beurteilt.

Zusammensetzung der Jury, Ablauf der Jurierung

Die Jury setzt sich aus fünf bis sieben Personen zusammen, davon drei bis vier persönlich bezeichnete Mitglieder des Fachvereins A&K, sowie ein bis drei Mitglieder der jeweils lokalen SIA-Sektion. Die Jurymitglieder des Fachvereins A&K nehmen die Beurteilung an allen drei Schulen in gleicher Besetzung vor. Die Masterarbeiten können von den lokal ansässigen Jurymitgliedern gesichtet und evaluiert werden, um eine erste Meinungsbildung zu ermöglichen. Anschliessend erfolgt die gemeinsame Jurierung. Darüber wird ein Protokoll verfasst.

Preisvergabe

Der Preis wird anlässlich der Diplomfeier an der jeweiligen Schule vom Präsidenten des Fachvereins A&K oder der lokalen SIA-Sektion den Verfassern der ausgezeichneten Arbeiten übergeben. Neben der Preisurkunde erhalten die Preisträger einen Barbetrag von CHF 1’000.-. Falls es sich um eine Gruppenarbeit handelt, die ausgezeichnet wird, teilen sich die Gruppenmitglieder die Preissumme.

Publikation

Die ausgezeichneten Arbeiten werden in den SIA-eigenen Publikationsorganen publiziert. Dies umfasst redaktionelle Beiträge in den Zeitschriften TEC21, Tracés und ARCHI. Die Arbeiten werden auf der Webseite des Fachvereins A&K www.sia-a-k.ch in ausführlicher Form dargestellt.